BAM bestätigt Gewinnerwartung 2008

27 November 2008 20:07 - Royal BAM Group nv
  • Nettoergebnis in den ersten neun Monaten 2008: € 191,5 Millionen (+4%)
  • Erträge in den ersten neun Monaten 2008: € 6,3 Milliarden (+6%)
  • In den Niederlanden gut 35% weniger Verkäufe von Wohnungen aus eigener Entwicklung
  • Beteiligung am Immobilienentwickler AM wird zum 1. Februar 2009 auf 100% erweitert
  • Auftragsbestand zum 30. September 2008: € 14,1 Milliarden
  • Bestätigung der Gewinnerwartung für 2008: Nettoergebnis mindestens € 260 Millionen

Klick hier für die vollständige Presseerklärung.

Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten 2008

Die Royal BAM Group hat in den ersten neun Monaten von 2008 gute Leistungen erbracht. Die Erträge sind um ca. 6% auf über € 6,3 Milliarden gestiegen (2007: € 6,0 Milliarden). Exklusive der Auswirkungen von Währungsdifferenzen stiegen die Erträge sogar um ca. 10%, davon über 1% infolge von Akquisitionen. Die Abwertung des britischen Pfunds wirkt sich im Vergleich zu 2007 negativ auf die Erträge und Ergebnisse des Konzerns aus. Unter anderem dadurch hat sich das Ergebnis vor Steuern leicht auf € 242,3 Millionen verringert (2007: € 244,1 Millionen). Die Gewinnspanne vor Steuern hat sich auf 3,8% verringert (2007: 4,1%). Das Nettoergebnis für die ersten neun Monate 2008 hat sich infolge der niedrigeren Steuerlast auf € 191,5 Millionen erhöht (2007: € 184,1 Millionen).